Neuer Katalog: Interview mit Nino Resegatti - W. Schneider+Co AG
10. Januar 2024

Interview: 6 Fragen – 6 Antworten

Nino Resegatti, Marketing & Communication Manager der Firma Schneider, lässt hinter die Marketing Kulissen blicken und verrät interessante Insights aus der Katalog-Produktion.

Was waren die Hauptziele bei der Erstellung des neuen Produktkatalogs?
Wir setzten uns zum Ziel, ein inspirierendes und zugleich funktionales Werkzeug zu schaffen, dass sowohl Endkunden als auch die Beratenden im Grosshandel anspricht. Darum wurde der neue Katalog intuitiv strukturiert und die Produkte klar und verständlich präsentiert. 

Wie wurde das Design an die Markenrichtlinien angepasst?
In den vergangenen Monaten haben wir die visuelle Identität der Firma Schneider dezent, zeitgemäss und einheitlich angepasst. Das aktualisierte Logo in schwarz und rot, steht stellvertretend für eine kohärente Markendarstellung. Gleichzeitig setzen wir auf ein minimalistisches Design, was sich insbesondere auf der Titelseite des Katalogs wiederspiegelt. 

Wie gross waren die Kosten der Katalogproduktion?
Wir haben die Anzahl der Exemplare an die Bedürfnisse der Kunden angepasst und konnten die Katalogauflage in den Sprachen Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch um 40% verringern. Die Kosten haben wir um 17% geschmälert.  
Das Ergebnis der geringeren Kostenreduktion, war der bewusste Entscheid, in FSC-zertifiziertes Papier zu investieren, um unsere Nachhaltigkeitsziele zu unterstützen. Unsere Kataloge stehen selbstverständlich auch in digitaler Version zur Verfügung und können auf unserer Website heruntergeladen werden. 

Welche Alternativen empfehlen Sie Konsumenten, die sich nicht mittels Katalog informieren?
Die Schneider Website ist eine benutzerfreundliche, digitale Alternative. Seien es Innenarchitekten, Bauherren, Privatpersonen oder Sanitärinstallateure: Die Plattform bietet alle notwendigen Informationen, für eine optimale Badeplanung. Natürlich geht nichts über das visuelle Erlebnis der Produkte. Daher empfehlen wir, unsere ausgewählten Grosshändlern zu besuchen, um die Schneider Produkte live zu erleben. Übrigens, die Händlersuche auf unserer Website erleichtert es Kunden, den nächstgelegenen Showroom zu finden. 

Wie wichtig ist der Faktor Spiegelschrank bzw. Lichtspiegel bei einem Beratungsgespräch?
Wenn Komfort, Design und Funktionalität (Licht und Stauraum) elementare Eigenschaften in der Badeplanung sind, dann stehen während eines Beratungsgesprächs Spiegelschränke und Lichtspiegel weit oben auf der «To be considered» Liste. Die Gründe sind vielfältig und sprichwörtlich einleuchtend. Das Thema Licht ist integraler Bestandteil und definiert, nebst der innovativen Bauweise, die innersten Werte von Schneider. Dim2Warm, HCL oder Tunable White sind erklärungsbedürftige Terminologien, die Kaufentscheidungen beeinflussen, genauso wie die langlebige Materialität. Daher sind unsere Produkte aus 100 % recyceltem Aluminium* und zum Teil aus Edelstahl gefertigt, was sie zu sehr hygienischen und langlebigen Produkte machen. 

* 100% unserer verwendeten Aluminiumprofile basieren auf rezykliertem Aluminium. Dieses hat einen Gebrauchtmaterialanteil von ca. 80%.

Welches Produkt empfehlen Sie für den Einbau in ein kleines Badezimmer und geringem Budget? 
Das Gute ist, dass mit einem reduzierten Budget nicht auf Qualität, Ästhetik und nützlichen Funktionen verzichten werden muss. Im Rahmen der Modelreihe LOW Line lancieren wir an der Swissbau Inside in Basel den Spiegelschrank «Schneider LOW Line Plus LED» in der Trendfarbe Schwarz matt. Sein gradliniges und minimalistisches Design passt mit einer Breite von 60cm und einer Tiefe von 12cm in wahrscheinlich jedes Badezimmer. Die hochwertigen LED-Beleuchtungen mit direktem Licht oben und indirektem unten, lassen sich dimmen und bieten so einen ersichtlichen Mehrwert. 

Neuer Katalog. Jetzt downloaden.

Für neue Inspiration

Dieser Newsletter erscheint sporadisch. Nämlich immer dann, wenn wir überzeugt sind, Informationen zu haben, die Sie interessieren.