Was sollte neben dem Badezimmerschrank noch eingeplant werden?

Was sollte neben dem Badezimmerschrank noch eingeplant werden?

Lichtkompetenz

Sie sind dabei, Ihr Bad zu renovieren oder neu zu gestalten. Die Positionen der Sanitärobjekte sind festgelegt. Eine Vorauswahl an mehreren schönen Spiegelschränken mit Beleuchtung haben Sie schon getroffen. Auch für einen dazu passenden stilvollen Badezimmerschrank haben Sie sich bereits entschieden. Sie freuen sich auf Ihr neues Bad.

Positionen der Sanitärobjekte

Für ein stimmiges Gesamtkonzept ist es sinnvoll, bei der Planung noch stärker ins Detail zu gehen. Wie bringen Sie mehr Komfort ins Bad? Welche Atmosphäre soll Ihr Badezimmer ausstrahlen? Ihren bevorzugten Stil können Sie durch zahlreiche nützliche und schöne Einrichtungsgegenstände betonen und bereichern.

Welche Möbel, Accessoires, Objekte und Textilien benötigen Sie ausser dem Badezimmerschrank?

Wie Sie Ihr Bad ausstatten, hängt von Zuschnitt und Grösse des Raumes ab. Auch die Anzahl der Nutzerinnen und Nutzer sowie ihre individuellen Bedürfnisse spielen eine wichtige Rolle.

Welche Möbel sind neben dem Badezimmerschrank noch empfehlenswert?

tube

Spiegelschrank sind vorwiegend Utensilien für die Pflege, wie etwa Tuben, Tiegel und Gerätschaften, übersichtlich untergebracht und ordentlich verstaut. Je nach Grösse beherbergt der Badezimmerschrank einen Vorrat an Handtüchern oder Reinigungsmitteln. Auf diese Dinge muss meist nicht ständig zugegriffen werden. Offen herumstehend würden sie die Ästhetik des Raumes beeinträchtigen.

Kleinmöbel sorgen für zusätzlichen Komfort und Stauraum:

  • Hänge- und Standregale fügen sich harmonisch in das Ambiente ein. Auf Regalen finden Gästehandtücher und Waschlappen ihren Platz. Farbig auf die Einrichtung abgestimmt, wirken sie als dekoratives Stilmittel. Geschmackvolle Arrangements auf Regalen präsentieren effektvoll interessante und schöne Objekte. Sie verleihen dem Badezimmer ein persönliches und wohnliches Flair.
  • Der Waschtischunterschrank vergrössert besonders in kleinen Bädern den Stauraum erheblich. Diesen speziellen Badezimmerschrank gibt es bei hochwertigen Sanitärprogrammen passend zum Waschtisch. Er sollte für bessere Reinigungsmöglichkeiten hängend darunter angebracht sein.
  • Der klassische Badhocker, meist auch als Duschhocker verwendbar, ist eine nicht zu unterschätzende Hilfe bei Krankheit, Verletzung oder sonstiger Beeinträchtigung. Ein bequemes Sitzmöbel erleichtert manche Tätigkeit bei der Körperpflege. Der Wäschesammler kann gleichzeitig als Sitzgelegenheit dienen.
  • Andere Sitzmöbel: Es kann durchaus attraktiv wirken, wenn das Sitzmöbel den Stil des Badezimmers kontrastiert. Ein Stuhl im Louis-seize-Stil beispielsweise kommt dem Trend zu wohnlichen Akzenten im Wellness-Bad entgegen. In grossen Badezimmern wurden sogar schon Sessel oder Récamieren gesehen.
  • Auch ein hübscher kleiner Beistelltisch kann zur wohnlich-gemütlichen Atmosphäre der Badezimmereinrichtung beitragen. Er dient entweder als temporäre Ablage für Schmuck, Haarspangen oder Smartphone, der Präsentation von Gästeseifen oder bietet Platz für Deko-Objekte.
  • Tritthocker und Trittleiter helfen Kindern, das Waschbecken selbstständig zu erreichen. Sollten sie in dieser Funktion nicht mehr benötigt werden, ersetzen sie den Beistelltisch oder das kleine Deko-Regal.

Spiegel

bad typen

Auch wenn bereits ein Spiegelschrank und eventuell ein Badezimmerschrank mit Spiegeltüren vorhanden ist, bereichern zusätzliche (Licht-)Spiegel das Bad. Es kann so von mehreren Familienmitgliedern gleichzeitig genutzt werden.

Spiegelnde Flächen lassen den Raum grosszügiger, heller und freundlicher wirken. Sie reflektieren Licht und vergrössern das Bad optisch. Als Dekorationselement wirkt ein Spiegel, wenn sein Rahmen als Bilderrahmen gestaltet ist.

Leuchten

Für viele Badezimmer stellt der beleuchtete Spiegelschrank die optimale Beleuchtung dar. Grosse oder verwinkelte Badezimmer benötigen jedoch manchmal zusätzliche Leuchten, um die ideale, angenehme Lichtstimmung zu erreichen. Üblich ist eine Deckenleuchte als Grundbeleuchtung. Auch Wandleuchten und eine kleine Stehleuchte in einer Nische oder auf dem Regal wirken gemütlich und stimmungsvoll.

Badtextilien

Eine Badematte oder ein Badteppich erhöhen den Komfort und die Sicherheit im Bad. Sie nehmen die unvermeidlichen Wasserspritzer auf und bieten den Füssen einen angenehm weichen Untergrund. Meist sind sie rückseitig mit einer rutschhemmenden Beschichtung versehen. Handtücher und Bademäntel in abgestimmten Farben setzen ganz nach Wunsch fröhliche, romantische oder opulent-luxuriöse Akzente.

Fensterdekoration

Zwar haben nicht alle Badezimmer Fenster, Tageslichtbäder sind jedoch zu Recht sehr beliebt. Tagsüber gewähren Fenster den weiten Blick in die Umgebung und zum Himmel. Abends möchte man jedoch unerwünschte Einblicke von draussen verhindern. Wenn möglich, kann man die Fensterbekleidung mit einem Insektenschutzgitter kombinieren.

Die Fensterdekoration für Ihr Bad sollte gleichermassen funktionell und attraktiv sein: 

  • Die klassischen Gardinen und Vorhänge wirken wohnlich. Sie passen zu romantischen Stilen, zum luxuriösen Ambiente sowie zu einer Umgebung, die Naturverbundenheit ausdrücken möchte. Selten harmonieren sie mit einer geradlinig-nüchternen und minimalistischen Einrichtung.
  • Rollos, Jalousien, Lamellenvorhänge: Klassische Rollos sind in verschiedenen Materialausführungen und Designs erhältlich. Transparente oder halbtransparente Stoffe schützen auch tagsüber vor Einblicken und der Sonne. Bei horizontalen Jalousien und Lamellenvorhängen besteht die Möglichkeit, den Öffnungsgrad entsprechend der Lichtverhältnisse individuell einzustellen. Frei verschiebbare Plissée- oder Faltjalousien sind flexibel anpassbar.
  • Halbtransparente Fensterbilder liegen im Trend. Sie sind nicht nur bei Kindern beliebt. Mit dezenten und geschmackvollen Designs erschweren sie Einblicke, ohne den Ausblick zu verdecken.

Unverzichtbare Bad-Accessoires

Folgende Produkte gehören im Bad zur Grundausstattung:

  • Wandhaken, Handtuchhalter
  • Zahnputzbecher und -halter
  • Seifenspender oder Seifenschale
  • Mülleimer
  • WC-Bürste und -halter
  • Toilettenpapierhalter

Weil sie schnell zur Hand sein sollen, sind sie (fast) immer im Blickfeld. Deshalb kommt dem Design eine fast ebenso grosse Bedeutung zu, wie ihrer Funktionalität.

Bad-Serien in verschiedenen Stilen und hochwertigen Designs werden von zahlreichen Herstellern angeboten. Ein einheitliches Design bei Accessoires, das zu den Armaturen, der Sanitärkeramik und den Fliesen passt, wirkt ruhig und harmonisch.

Deko-Elemente

Deko Elemente

Dekorative Objekte sorgen für Gemütlichkeit, das sympathische Moment, persönliches Flair im Bad:

  • Blumen, Gestecke und Arrangements aus Naturmaterialien
  • schöne Kerzen, edle Seifen
  • Duftlampen und Diffusor-Stäbchen
  • elegante Flakons, Vasen, Schalen und Tiegel
  • kunstvolle Skulpturen
  • Waschbeckenstöpsel mit Motiv

Farblich oder auf die Materialien abgestimmt, vermitteln sie ein einheitliches Bild. Sie verleihen Ihrem Bad Charme und seinen individuellen Charakter.

Bilder

Auch Wandbilder finden ihren Platz im Badezimmer. Hochwertige Aquarelle hinter Glas sind hier zwar fehl am Platz. Es gibt allerdings wunderschöne Tapeten, die für Feuchträume geeignet sind.

Manchmal reicht es bereits aus, einen rechteckigen, runden oder ovalen Ausschnitt mit dem gewünschten Motiv aufzubringen. Der Raum wirkt weiter, wenn Sie eine ganze Wand mit einer Fototapete gestalten, die einen Blick in die Ferne suggeriert.

Pflanzen

Dekorative Pflanzen

Dekorative Pflanzen schaffen Atmosphäre, sie passen in jedes Bad. Es ist aber darauf zu achten, dass sie für die feuchte Umgebung und die Lichtverhältnisse im Bad geeignet sind. Gegebenenfalls benötigen Sie spezielle Pflanzenleuchten. Empfehlenswert sind vor allem die folgenden Pflanzenarten im Bad:

  • Aloe Vera
  • Tillandsia
  • Grünlinie (Chlorophytum comosum)
  • Nestfarn (Asplenium)
  • Mini-Bambus (Pogonatherum paniceum)
  • Korbmarante (Calathea)
  • Zamioculcas zamiifolia
  • Goldene Efeutute (Epipremnum aureum)
  • Fensterblatt (Monstera)

Viel Freude mit Ihrem neuen Bad

Ein Badezimmer ohne Dekoration wirkt leicht kühl und unpersönlich. Selbst ein minimalistischer und puristischer Stil verträgt sparsam eingesetzte dekorative Elemente. Mit Kleinmöbeln, Accessoires und Textilien können Sie nach Herzenslust experimentieren. Denn wenn sich Ihr Geschmack oder Ihre Bedürfnisse verändern, sind Anpassungen ohne allzu grossen Aufwand durchführbar.

Für Ihre Fragen stehen wir jederzeit zur Verfügung. Nutzen Sie gern unser Kontaktformular.

Nutzen Sie die Beratung durch unsere Experten!

Wir von W. Schneider sind für Sie da. Kontaktieren Sie uns per Mail, Telefon oder über unser Kontaktformular. Gerne beraten wir Sie zu Ihrem neuen Spiegelschrank im Bad.

E-MailTelefon